>>      Film Vellberg

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Vellberg
Im Städtle 28
74541  Vellberg

Kontakt@feuerwehr-vellberg.de
Notruf 112

>>       Unser Flyer

>>

Landesfeuerwehr

Schule

Baden-Würrtemberg

>>

Landesfeuerwehr

Verband

Baden-Württemberg

>>

Kreisfeuerwehrverband

Schwäbisch Hall

ScS

Flyer 1.pdf

>>

Werde Mitglied bei der Feuerwehr Vellberg

>> Unwetterwarnung

>>

Feuerwehr Vellberg in youtube

ScS

>>

Downloads

Sondersignal
Städte 2015
Zum Video der Übung
















Großübung im Vellberger Städtle

Neben zahlreichen Einsatzkräften und Feuerwehrfahrzeugen aus den Nachbargemeinden waren auch einige interessierte Bürger zur Alarmübung ins Vellberger Städtle gekommen.

Mit Sirenen und Martinshorn begann die seit langem aufwändigste Übung der Feuerwehr Vellberg. Kurz nach der Alarmierung rückten die ersten Fahrzeuge der Abteilungen Vellberg und Großaltdorf an die angenommene Einsatzstelle.

Erste Aufgabe war die Rettung von mehreren Personen aus dem brennenden und verrauchten Amtshaus. Paralell wurde die Wasserversorgung aus dem Wassernetz und aus dem Teich am Stadtbrunnen aufgebaut. Da bei dieser Schadenslage
mit größerem Wasserbedarf zu rechnen ist, erstellte der GW-T umgehend eine weitere Wasserversorgung aus dem 600 m entfernten Löschwasserbehälter in der Markgrafenallee.

Für einen Brand im Städtle wird generell die Freiw. Feuerwehr Schwäbisch Hall mit einer Drehleiter und einem weiteren Löschgruppenfahrzeug alarmiert,  so auch in dieser Übung.

Deren Aufgabe war, mehrere Mitarbeiter der Stadtverwaltung aus dem Sitzungssaal im Oberen Schloß zu retten. Hier bekam auch Bürgermeisterin Ute Zoll die seltene Möglichkeit, Ihren Arbeitsplatz im Rathaus über die Drehleiter zu verlassen, da das Treppenhaus verraucht war.. Hauptamtsleiter Hans Ebert wurde liegend auf einer Trage gerettet, da das Vorbereitungsteam der Übung festgelegt hatte, eine Person als nicht gehfähig zu kennzeichnen.

Ein weiterer Übungsinhalt war die erstmalige Zusammenarbeit mit der neuen Führungsgruppe. Diese wird in Zusammenarbeit mit den Feuerwehren aus Braunsbach, Ilshofen, Kirchberg, Wolpertshausen und Vellberg gebildet, um bei Großeinsätzen die örtlichen Einsatzleiter zu unterstützen und den Einsatz sachgerecht zu dokumentieren.

Zum Abschluß bedanke sich Frau Bürgermeisterin Zoll bei allen teilnehmenden Einsatzkräfte bei einem kleinen Vesper.
Kommandant Marquardt, der die Übung zusammen mit den Kameraden des Übungspools vorbereitet hatte, war mit dem Ablauf und dem Ergebnis absolut zufrieden. „ Die Übung ist super abgelaufen und der Aufwand hat sich gelohnt“. Kleinere Probleme, wie z. B. mit der Funkverbindung werden überprüft. Die Wasserversorgung war so am Limit, im Ernstfall hätte man durch den SW2000 der Feuerwehr Schwäbisch Hall eine weitere Leitung vom Löschwasserbehälter in der Haller Strasse aufgebaut, um die Drehleiter separat zu versorgen.
Bewährt hat sich die Zusammenarbeit mit der Führungsgruppe, die den Einsatz- und Abschnittsleitern den Rücken frei hält.



Die Freiwillige Feuerwehr Vellberg bedankt sich bei allen Übungsteilnehmer sowie den Zuschauern.