>>      Film Vellberg

>>       Unser Flyer

>>

Landesfeuerwehr

Schule

Baden-Würrtemberg

>>

Landesfeuerwehr

Verband

Baden-Württemberg

>>

Kreisfeuerwehrverband

Schwäbisch Hall

ScS

Flyer 1.pdf

>>

Werde Mitglied bei der Feuerwehr Vellberg

>> Unwetterwarnung

>>

Feuerwehr Vellberg in youtube

ScS

>>

Downloads

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Vellberg
Im Städtle 28
74541  Vellberg

Kontakt@feuerwehr-vellberg.de
Notruf 112

zukunft
Sie sind hier: Mitglied
Werde Mitglied der Feuerwehr Vellberg
Dabei sein
Feuerwehrfrauen
Vorteile
Bereitschaft
Ausrüstung
Zukunft
“Von Nichts kommt Nichts“

Ausbildung in der Feuerwehr ist ein wichtiges Thema und wird vom Innenministerium in Verwaltungsvorschriften geregelt.
Wie ein möglicher Werdegang in der Freiwilligen Feuerwehr abläuft, sehen sie hier.
Feuerwehr, ein ganz besonderes „Hobby“.

Was gibt uns der Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr und was könnte Ihr Anreiz sein? Die Freiwillige Feuerwehr wird wie ein Verein geführt, ist aber eine kommunale Organisation mit einer spannenden Arbeit.

Frauen zur Feuerwehr

Feuerwehr ist schon lange keine reine Männersache. Auch in der Feuerwehr Vellberg sind  8 Frauen in verschiedenen Bereichen tätig. Egal ob in der Jugendbetreuung oder im Einsatzdienst, Frauen sind bei uns herzlich willkommen!
Die Weichen für die Zukunft sind gestellt

2017 wird für die Freiwillige Feuerwehr ein umfassende Veränderung mit sich bringen. Nach Fertigstellung des neuen, zentralen Feuerwehr- hauses werden die beiden FW-Abteilung Vellberg und Großaltdorf zu einer starken Einheit zusammengefügt.
Was habe ich vom Dienst in der Feuerwehr?

Als ehrenamtliche Organisation steht bei der Freiwilligen Feuerwehr natürlich der persönliche Vorteil im Hintergrund. Dennoch gibt es für die Angehörigen eine Anzahl von „Benefiz“ die ein zusätzlicher Anreiz für die Mitgliedschaft sein können.
Wie wird alarmiert?

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Vellberg gilt das Motto „Allzeit bereit!“. Das heißt, alle Mitglieder sind jederzeit alarmierbar, soweit Sie persönlich in der Lage sind. Grundsätzlich werden beide Abteilungen in Einsatz gesetzt, um ausreichen Kräfte vor Ort zu haben. Am Tag sind zusätzliche Einsatzmaßnahmen festgelegt.